Karneval der Rollenspielblogs unbekannte Pforten

Durch unbekannte Pforten: Wege in andere Welten

„Toto, ich habe das Gefühl, wir sind nicht mehr in Kansas“, sagte der Doktor, nachdem er dem weißen Kaninchen mit dem Portschlüssel durch das Stargate im Kleiderschrank gefolgt war.

Ein wahrer Klassiker unter den Fantasy- und Science-Fiction-Plots: Die Helden betreten durch eine mysteriöse Pforte eine andere Welt. Stargate lebt davon, World of Warcraft hat um den Kniff mit dem Portal schon zwei Erweiterungen konstruiert. Aber es muss nicht immer ein richtiges Tor sein. Seit H. G. Wells‘ Die Zeitmaschine funktionieren Zeitreisen genauso gut, Doctor Who hat die Idee perfektioniert. Im Rollenspiel können Spielercharaktere über diesen Hebel das bekannte Setting verlassen und etwas völlig anderes erleben – oder sich ihre Wege in andere Realitäten langfristig zunutze machen. Im Karneval der Rollenspielblogs soll es diesen Monat um solche Reisen in allen Varianten gehen und ich freue mich außerordentlich, mit Weltenbau Wissen Gastgeber sein zu dürfen!

Egal ob es sich um Portalnetzwerke handelt, die viele unerreichbar erscheindende Orte miteinander verbinden, oder ob Artefakte und Magie den Weg in eine andere Dimension eröffen: Die Settings vieler Rollenspielsysteme sehen solche Abstecher durch unbekannte Pforten sogar explizit vor. Das Schwarze Auge und Splittermond kennen Reisen in beziehungsweise durch andere Sphären, Dungeons & Dragons hat ein Multiversum aus verschiedene „Planes“ und Warhammer 40.000 den Warp. In manchen Universen versteckt sich die nötige Magie gerne hinter Technobabbel oder den Hinterlassenschaften einer vergangenen Hochkultur.

Aber vielleicht muss es nicht einmal eine ganz andere Welt sein, damit Charaktere vor eine ganz neue Herausforderung gestellt werden – vielleicht reicht auch die unerwartete Teleportation an einen mystischen oder vergessenen Ort. Und wenn das Setting so etwas selbst nicht vorsieht, lässt sich vielleicht im Eigenbau eine buchstäbliche Hintertür einpassen.

Ich will deinen Artikel!

Update (01.02.2016): Die Zusammenfassung des Karnevals mit allen Beiträgen ist online.

Erzählt von euren Reisen, euren Lieblingssystemen, Artefakten oder Abenteuern! Hier ein paar Anregungen für Karnevalsbeiträge:

  • Beispiele aus verschiedenen Systemen und Genres
  • Abenteuerideen
  • Rezensionen passender Abenteuer
  • Erfahrungsberichte
  • Artefakte und Gegenstände, die Pforten öffen oder vielleicht selbst Tore zu anderen Welten sind
  • Tipps und Ideen für das Leiten von passenden Plots
  • Charaktere, Kreaturen und Monster, die sich zwischen Welten bewegen

Natürlich könnt ihr das Thema auch von einer ganz anderen Warte beleuchten – lasst euch inspirieren! Ich trage eure Gedanken gerne zusammen: Kommentiert diesen Beitrag mit Links zu euren Artikeln oder listet sie im passenden Thema des RSP-Karnevals-Forums auf.

Wer möchte, darf sich für die Bebilderung gerne hier bedienen:


Der „Karneval der Rollenspielblogs“ ist ein offenes Projekt verschiedener Rollenspielblogs und -webseiten, das monatlich Beiträge zu einem fest definierten Thema sammelt. Alle Beiträge und Themen finden sich im Forum von rsp-blogs.de.


Titelbild: „Cradle of Stars“ (CC BY 2.0) Scott Cresswell/Flickr, Bearbeitung: Weltenbau-Wissen.de

15 Gedanken zu „Durch unbekannte Pforten: Wege in andere Welten“

  1. Ok,

    spontan hatte ich die Idee zu einer Patzertabelle, dann waren es auf einmal zwei, die sich mit dem Thema befassen.

    Tolles Thema, ich hoffe ich finde die Zeit noch für etwas ernsthafteres dazu!

    Michael

  2. Reizvolles Thema. Wir sollten wieder öfter vorab einen Blick auf den Karneval werfen. Leider ist unser Monat bereits durchgeplant. Vielleicht entsteht ja noch was Spontanes. Wir werden sehen,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.